loading gallery

loading...

Insel Ischia

Ischia ist mit seinen ca. 46km² die größte Insel im Golf von Neapel. Die Hauptinsel der Phlegräischen Inseln gehört zur Metropole Neapel in Kampanien.

Ischia ist vulkanischen Ursprungs und hat ca. 62.000 Einwohner. Die Insel ist in sechs Gemeinden ( Ischia, Casamicciola Terme, Lacco Ameno, Forio, Serrara Fontana und Barano d' Ischia ) aufgeteilt.

Der wirtschaftliche Mittelpunkt der Insel liegt in Ischia Porto, da hier auch der wesentliche Fährverkehr zwischen der Insel und dem Festland abgewickelt wird.

Einkaufsmöglichkeiten finden sie in Ischia Porto, Forio und Sant' Angelo.

Auf Ischia wurde eine spezielle Art der Kaninchenzucht entwickelt. Diese Spezialität hat fast immer Saison auf Ischia. Das Coniglio alla ischitana ist die häufigste Zubereitungsart.
Zusammen mit einem Glas der frischen und sehr guten ischitanischen Weine ein echter Hochgenuss.

Ischia ist grün, Pinien, Kastanien und Oleander bedecken die Insel. Urlauber finden sandige Strände und sauberes Wasser. Und gegen das Zipperlein helfen die vielen Thermen.

Ischia ist wegen seiner bizarren und waldreichen Landschaft eine reizvolle Wanderinsel und eine ideale Familieninsel, weil die Strände feinsandig, grobsandig und sauber sind. Es ist eine Insel für Menschen jeden Alters. Bars, Cafe's und Restaurants haben bis weit nach Mitternacht geöffnet.
Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Geniessen sie den Aufstieg auf den Monte Epomeo per pedes oder mit dem Muli. Oben angekommen erwartet sie ein unglaublicher Blick bis zur Insel Ponza. Der Frühaufsteher sollte sich den Sonnenaufgang nicht entgehen lassen.

Empfehlenswert ist der Besuch einer der zahlreichen Thermalgärten auf der Insel.
Der Parco Thermale Castiglione di Casamiccilola, Parco Negombo di Lacco Ameno oder der vielleicht schönste Park I Giardini Poseidon di Forio laden zu einem Ausflug ein.